Im Frühjahr 1947 wurde in der Weißestraße in Stötteritz zwischen Arnoldstraße und Rudolph-Herrmann-Straße eine Kuppelendstelle gebaut. Im September 1960 wurde die Gleiskurve von der Weißestraße in die Arnoldstraße wieder eingebaut und somit konnte die Ausweichstelle am Weißeplatz aufgegeben werden.